Die ersten Termine

Nach der Anmeldung folgen ca. 5 Termine mit dem Kind/Jugendlichen und dessen Eltern. Bei diesen Sitzungen soll, mit Hilfe einer psychologischen Diagnostik und der Befragung der Bezugspersonen des Kindes/Jugendlichen festgestellt werden, ob die bestehende Problematik im Rahmen einer ambulanten Psychotherapie behandelt werden kann. Um die Voraussetzungen (Indikation/Kontraindikation) für eine psychotherapeutische Behandlung zu prüfen, muss das Kind/der Jugendliche, zumindest einmalig, auch bei einem Arzt vorgestellt werden.

Zum ersten Termin sollten Sie folgendes mitbringen: Krankenkassenkarte, gelbes Untersuchungsheft, medizinisch-psychiatrische Vorbefunde, möglichst alle Schulzeugnisse des Kindes/Jugendlichen. Die erste Sitzung dauert ca. eine Stunde. Die weiteren Termine werden mit Ihnen vereinbart.